TÖRNPLAN SEGELREVIER ANTARKTIS

Antarktis
A 04/23
Puerto Williams - Kap Hoorn - Antarktis - Puerto Williams
von:
18.12.17
bis:
08.01.18
1.Preis/P.:
6.850 €
2.Preis/P.:
Flug:
  ab 1.700 €
Törnziel:
ca. 1.540 sm
Dreiwöchige Segelreise in die Antarktis. Wir erwarten unsere Gäste an Bord der "SM Australis“ in Puerto Williams auf der Insel Navarino gegen 12.00/13.00 Uhr mittags.
Die Teilnehmer/innen werden gebeten, am Tag davor in Punta Arenas anzureisen, wo Sie sich abends eventuell schon mit der Crew zum Essen treffen. Am nächsten Morgen (18.12.17) erfolgt um 10:00 Uhr der Flug mit der DAP nach Puerto Williams, wo der Schiffsführer der "SM Australis" Sie abholt.
Auf Anfrage sind wir bei der Buchung der notwendigen Hotelübernachtung in Punta Arenas behilflich.
Zur Buchung der Flüge nach/von Puerto Williams raten wir Ihnen zur Kontaktauf­nahme mit der Firma Yachtpoolflights/Herr Schittler (tel. +49 (0)6021-150 750 00), da die Buchung des letzten Teilstücks von Punta Arenas nach Puerto Williams viele Reisebüros nicht vornehmen können.
Ab Puerto Williams geht die Reise nach Caleta Lennox. Hier warten wir auf günstiges Wetter. Sobald sich die Möglichkeit bietet, geht es, vorbei am Kap Hoorn, hinaus in die Drake Straße. Für die Überquerung muß mit drei bis vier Tagen gerechnet werden. Es werden Wachen eingeteilt, und ab Erreichen der antarktischen Konvergenz wird zusätzlich nach Eisbergen Ausschau gehalten.
Erste Station ist Deception mit dem geschützten Port Foster. Von hier aus fährt die "SM Australis“ durch die Bransfield Straße und Gerlache Straße in Richtung Enterprise Island, dessen Foyn Harbour unser Ziel ist. Auf dem weiteren Weg geht es zwischen Ronge und Cuverville Isle weiter südlich zur chilenischen Station „Videla“. Am nächsten Tag macht die Crew sich auf den Weg zur nahe gelegenen Paradise Bay. Von dort segelt die "SM Australis“ zunächst mit SW-Kurs in Richtung Bismarck Straße und anschließend mit SO-Kurs zur Passage durch den faszinierenden Le-Maire-Kanal mit dem Ziel Port Pleneau, wo man über Nacht sicher ankern kann.
Argentine Islands im Süden ist das nächste Ziel. Dort ist der südlichste Punkt der Reise (65°25´S). Nun folgt der Schlag zu Petermann Island mit seiner in diesem Bereich der Antarktis seltenen Adeliepinguin-Kolonie. Dann führt der Törn wieder Richtung Norden, zunächst erneut durch den Le-Maire-Kanal, dann durch den Neumayer-Kanal zur ehemaligen Walfangstation Port Lockroy. Von hier aus segelt die „Australis“ zwischen Wiencke und Anvers Island. Wieder in der Gerlache Straße biegen wir backbord in die Dallmann Bay. Dort liegen die Melchior-Inseln, wo die "SM Australis“ sicheren Schutz vor jedem Wetter hat. Hier wartet die Crew gutes Wetter ab für die Rückfahrt durch die Drake-Passage.
Am Kap Hoorn vorbei (eventuell mit einem Besuch der Station auf diesem berühmten Felsen) ist das Ziel der Beagle-Kanal und schließlich Puerto Williams, wo nach gelungener Reise eine zünftige Feier ansteht.
Am letztgenannten Törntag (08.01.18) bringt Sie das Flugzeug der DAP zurück nach Punta Arenas. Wahrscheinlich benötigen Sie dort wieder eine Hotelübernachtung, um dann via Santiago de Chile zurück nach Europa zu fliegen. Preis der Reise + Bordkasse 30,- €/Tag. - ausgebucht/Warteliste (Stand 20.10.2017) -
buchen
Skizze
BOOKING_PID: 114
A 05/23
Puerto Williams - Kap Hoorn - Antarktis - Puerto Williams
von:
15.01.18
bis:
05.02.18
1.Preis/P.:
6.850 €
2.Preis/P.:
Flug:
  ab 1.700 €
Törnziel:
ca. 1.540 sm
Dreiwöchige Segelreise in die Antarktis. Wir erwarten unsere Gäste an Bord der "SM Australis“ in Puerto Williams auf der Insel Navarino gegen 12.00/13.00 Uhr mittags.
Die Teilnehmer/innen werden gebeten, am Tag davor in Punta Arenas anzureisen, wo Sie sich abends eventuell schon mit der Crew zum Essen treffen. Am nächsten Morgen (15.1.18) erfolgt um 10:00 Uhr der Flug mit der DAP nach Puerto Williams, wo der Schiffsführer der "SM Australis" Sie abholt.
Auf Anfrage sind wir bei der Buchung der notwendigen Hotelübernachtung in Punta Arenas behilflich.
Zur Buchung der Flüge nach/von Puerto Williams raten wir Ihnen zur Kontaktauf­nahme mit der Firma Yachtpoolflights/Herr Schittler (tel. +49 (0)6021-150 750 00), da die Buchung des letzten Teilstücks von Punta Arenas nach Puerto Williams viele Reisebüros nicht vornehmen können.
Ab Puerto Williams geht die Reise nach Caleta Lennox. Hier warten wir auf günstiges Wetter. Sobald sich die Möglichkeit bietet, geht es, vorbei am Kap Hoorn, hinaus in die Drake Straße. Für die Überquerung muß mit drei bis vier Tagen gerechnet werden. Es werden Wachen eingeteilt, und ab Erreichen der antarktischen Konvergenz wird zusätzlich nach Eisbergen Ausschau gehalten.
Erste Station ist Deception mit dem geschützten Port Foster. Von hier aus fährt die "SM Australis“ durch die Bransfield Straße und Gerlache Straße in Richtung Enterprise Island, dessen Foyn Harbour unser Ziel ist. Auf dem weiteren Weg geht es zwischen Ronge und Cuverville Isle weiter südlich zur chilenischen Station „Videla“. Am nächsten Tag macht die Crew sich auf den Weg zur nahe gelegenen Paradise Bay. Von dort segelt die "SM Australis“ zunächst mit SW-Kurs in Richtung Bismarck Straße und anschließend mit SO-Kurs zur Passage durch den faszinierenden Le-Maire-Kanal mit dem Ziel Port Pleneau, wo man über Nacht sicher ankern kann.
Argentine Islands im Süden ist das nächste Ziel. Dort ist der südlichste Punkt der Reise (65°25´S). Nun folgt der Schlag zu Petermann Island mit seiner in diesem Bereich der Antarktis seltenen Adeliepinguin-Kolonie. Dann führt der Törn wieder Richtung Norden, zunächst erneut durch den Le-Maire-Kanal, dann durch den Neumayer-Kanal zur ehemaligen Walfangstation Port Lockroy. Von hier aus segelt die „Australis“ zwischen Wiencke und Anvers Island. Wieder in der Gerlache Straße biegen wir backbord in die Dallmann Bay. Dort liegen die Melchior-Inseln, wo die "SM Australis“ sicheren Schutz vor jedem Wetter hat. Hier wartet die Crew gutes Wetter ab für die Rückfahrt durch die Drake-Passage.
Am Kap Hoorn vorbei (eventuell mit einem Besuch der Station auf diesem berühmten Felsen) ist das Ziel der Beagle-Kanal und schließlich Puerto Williams, wo nach gelungener Reise eine zünftige Feier ansteht.
Am letztgenannten Törntag (05.02.18) bringt Sie das Flugzeug der DAP zurück nach Punta Arenas. Wahrscheinlich benötigen Sie dort wieder eine Hotelübernachtung, um dann via Santiago de Chile zurück nach Europa zu fliegen. Preis der Reise + Bordkasse 30,- €/Tag.

- noch zwei Plätze (Stand: 20.10.2017) -

buchen
Skizze
BOOKING_PID: 114
A 06/23
Puerto Williams - Kap Hoorn - Antarktis - Puerto Williams
von:
12.02.18
bis:
05.03.18
1.Preis/P.:
6.850 €
2.Preis/P.:
Flug:
  ab 1.700 €
Törnziel:
ca. 1.540 sm
Dreiwöchige Segelreise in die Antarktis. Wir erwarten unsere Gäste an Bord der "SM Australis“ in Puerto Williams auf der Insel Navarino gegen 12.00/13.00 Uhr mittags.
Die Teilnehmer/innen werden gebeten, am Tag davor in Punta Arenas anzureisen, wo Sie sich abends eventuell schon mit der Crew zum Essen treffen. Am nächsten Morgen (12.02.18) erfolgt um 10:00 Uhr der Flug mit der DAP nach Puerto Williams, wo der Schiffsführer der "SM Australis" Sie abholt.
Auf Anfrage sind wir bei der Buchung der notwendigen Hotelübernachtung in Punta Arenas behilflich.
Zur Buchung der Flüge nach/von Puerto Williams raten wir Ihnen zur Kontaktauf­nahme mit der Firma Yachtpoolflights/Herr Schittler (tel. +49 (0)6021-150 750 00), da die Buchung des letzten Teilstücks von Punta Arenas nach Puerto Williams viele Reisebüros nicht vornehmen können.
Ab Puerto Williams geht die Reise nach Caleta Lennox. Hier warten wir auf günstiges Wetter. Sobald sich die Möglichkeit bietet, geht es, vorbei am Kap Hoorn, hinaus in die Drake Straße. Für die Überquerung muß mit drei bis vier Tagen gerechnet werden. Es werden Wachen eingeteilt, und ab Erreichen der antarktischen Konvergenz wird zusätzlich nach Eisbergen Ausschau gehalten.
Erste Station ist Deception mit dem geschützten Port Foster. Von hier aus fährt die "SM Australis“ durch die Bransfield Straße und Gerlache Straße in Richtung Enterprise Island, dessen Foyn Harbour unser Ziel ist. Auf dem weiteren Weg geht es zwischen Ronge und Cuverville Isle weiter südlich zur chilenischen Station „Videla“. Am nächsten Tag macht die Crew sich auf den Weg zur nahe gelegenen Paradise Bay. Von dort segelt die "SM Australis“ zunächst mit SW-Kurs in Richtung Bismarck Straße und anschließend mit SO-Kurs zur Passage durch den faszinierenden Le-Maire-Kanal mit dem Ziel Port Pleneau, wo man über Nacht sicher ankern kann.
Argentine Islands im Süden ist das nächste Ziel. Dort ist der südlichste Punkt der Reise (65°25´S). Nun folgt der Schlag zu Petermann Island mit seiner in diesem Bereich der Antarktis seltenen Adeliepinguin-Kolonie. Dann führt der Törn wieder Richtung Norden, zunächst erneut durch den Le-Maire-Kanal, dann durch den Neumayer-Kanal zur ehemaligen Walfangstation Port Lockroy. Von hier aus segelt die „Australis“ zwischen Wiencke und Anvers Island. Wieder in der Gerlache Straße biegen wir backbord in die Dallmann Bay. Dort liegen die Melchior-Inseln, wo die "SM Australis“ sicheren Schutz vor jedem Wetter hat. Hier wartet die Crew gutes Wetter ab für die Rückfahrt durch die Drake-Passage.
Am Kap Hoorn vorbei (eventuell mit einem Besuch der Station auf diesem berühmten Felsen) ist das Ziel der Beagle-Kanal und schließlich Puerto Williams, wo nach gelungener Reise eine zünftige Feier ansteht.
Am letztgenannten Törntag (05.03.18) bringt Sie das Flugzeug der DAP zurück nach Punta Arenas. Wahrscheinlich benötigen Sie dort wieder eine Hotelübernachtung, um dann via Santiago de Chile zurück nach Europa zu fliegen. Preis der Reise + Bordkasse 30,- €/Tag.

- ausgebucht/Warteliste (Stand 20.10.2017) -

buchen
Skizze
BOOKING_PID: 114
Segelreisen Hering Kontaktdaten